Inkscape 0.92

Die nächste Inkscape-Version bringt wieder neue Funktionen und viele Fehlerkorrekturen seit der Vorversion 0.91. Sie wird aber auch eine inkompatible Änderung in der Art, wie Inkscape mit der Auflösung von Bildern umgeht, einführen (keine Sorge, wir werden auch Werkzeuge zur Verfügung stellen, die den Wechsel vereinfachen!). Wir möchten mit dieser Version beginnen, die Zeiträume zwischen den einzelnen Veröffentlichungen zu verkürzen, so dass neue Funktionen und auch Fehlerkorrekturen schneller als früher für Euch verfügbar sind.

  • Status: In Entwicklung
  • Manager: Bryce Harrington

Veröffentlichungs-Fortschritt:

  1. Normale Entwicklung
    • Implementation des neuen Build-Systems
    • Paketierung startet den Wechsel zum neuen Build-System.
  2. Chill
    • Die Entwicklung konzentriert sich auf die letzten notwendigen Arbeiten.
    • Veröffentlichung eines inkscape-0.92-pre0.tar.gz
    • Features, die nicht fertig sind, werden deaktiviert.
    • Probleme mit 'make distcheck' werden erkannt.
    • Es wird eine Liste mit allem, was in den Veröffentlichungshinweisen noch fehlt, erstellt.
    • Kritische Fehler, die einer Veröffentlichung im Wege stehen, werden gesammelt.
    • Versions-Wächter für Freeze-Stadium werden rekrutiert.
  3. Frost
    • Es wird nur noch ausgereifter Code zum Hauptzweig hinzugefügt.
    • Alle größeren Veränderungen beim Paketieren für die verschiedenen Systeme werden abgeschlossen.
    • Inkscape besteht 'make distcheck'.
    • Die Veröffentlichungshinweise sind bis auf 'Bekannte Probleme' fertig.
    • Der About-Screen-Wettbewerb wird gestartet.
    • Weitere inkscape-0.92-pre*.tar.gz-Versionen werden veröffentlicht.
    • Paketierer testen das Erstellen von Paketen mit den -pre*-Versionen 
  4. Freeze
    • Der stabile Zweig wird vom Hauptzweig abgespalten.
    • Die normale Entwicklung im Hauptzweig geht weiter.
    • Nur die Versions-Wächter können Änderungen am stabilen Zweig vornehmen.
    • Nur Fehlerkorrekturen aus dem Hauptzweig werden in den stabilen Zweig übernommen.
    • Alle verspäteten Arbeiten werden unter Beratung durch die Wächter abgeschlossen.
    • Der Fokus liegt auf dem Beheben kritischer Fehler.
    • Die englische Übersetzungsgrundlage wird nicht mehr geändert.
    • Die Übersetzer arbeiten an den Übersetzungen.
    • Die Arbeiten an den Erweiterungen werden abgeschlossen.
    • Die Übersetzungen des Hauptprogramms werden abgeschlossen.
    • Das About-Bild wird in die Version eingebunden.
    • Der 'Bekannte Probleme'-Teil der Veröffentlichungshinweise wird vervollständigt.
    • Die Skripte zum Paketieren werden fertiggestellt.
    • Es werden weitere inkscape-0.92-pre*.tar.gz-Versionen veröffentlicht.
  5. Veröffentlichung
    • Das Quellcode-Paket ist auf der Inkscape-Homepage und im ppa auf Launchpad verfügbar.
    • Die Windows-Versionen, MSI oder EXE-Installer stehen auf der Webseite bereit
    • Die MacOSX-Versionen/dmg-Installer stehen auf der Webseite bereit
    • Eine Debian-Version liegt im ppa für Stable oder im Archiv der Distribution
    • Eine Fedora-Version liegt im Stable-yum-Repository oder im Archiv der Distribution
    • Offizielle Ankündigung wird veröffentlicht
    • Planung der Veröffentlichung(en) von 0.92.1+, soweit erforderlich

Neue Features

Dieses hier ist nur als kurze Zusammenfassung gedacht. Eine vollständige und stets aktualisierte Liste der Änderungen, Fehlerkorrekturen und bekannten Probleme findet Ihr in den Veröffentlichungshinweisen für 0.92.

  • Der neue Objektdialog ermöglicht das Auswählen, Umbenennen, Ausblenden und Sperren jedes einzelnen Objektes in der Zeichnung aus einer vollständigen Liste
  • Mit Hilfe von Auswahlgruppen kann man Objekte unabhängig von der Dokumentenstruktur zu einer 'Gruppe' zusammenfassen
  • Hilfslinien können jetzt gesperrt werden, um versehentliches Verschieben zu vermeiden
  • Es wurden mehrere neue Pfadeffekte hinzugefügt, darunter z.B. Perspektive/Umhüllung, Gitterverformung, Spiegelsymmetrie und Kopien rotieren
  • Es gibt mehrere neue Erweiterungen (u.a. zum Erstellen nahtloser Muster) und einen neuen Filter (zur Simulation von Farbenblindheit) in der neuen Version, und viele der alten Erweiterungen wurden aktualisiert oder erhielten neue Funktionen
  • Viele SVG2- und CSS3-Eigenschaften werden jetzt (bei der Darstellung) unterstützt (z.B. paint-order, mix-blend-mode)
  • Die Spraydose und das Messwerkezeug erhielten einen ganzen Satz nützlicher neuer Funktionen
  • Interaktives Glätten für Linien, die mit dem Bleistift gezeichnet werden
  • BSplines (und mehr) stehen nun für das Bézier-Werkzeug zur Verfügung
  • Der Hintergrund kann jetzt auch ein Schachbrettmuster darstellen, so dass es einfacher ist, Transparenzen von Objekten zu erkennen