Verhaltenskodex der Inkscape-Community

Die verschiedenen Online-Communities des Inkscape-Projektes sind als offene, freundliche Umgebungen gedacht, in denen Nutzer gemeinsam an der zukünftigen Entwicklung von Inkscape arbeiten, ihre Werke mit anderen teilen und darüber diskutieren, einander inspirieren und dabei konstruktiv miteinander umgehen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir einen Satz von Leitlinien erstellt, von denen wir glauben, dass sie eine solche Umgebung fördern. Jeder, der bereit ist, diesen Leitlinien zu folgen, ist in unseren Gemeinschaften willkommen.

Dieser Verhaltenskodex gilt für alle Bereiche, die durch das Inkscape-Projekt verwaltet werden. Dies schließt den Internet-Chat, die Mailinglisten, die Programmfehler-Verwaltung, die Webseite, offizielle Inkscape-Veranstaltungen und alle anderen Foren, die vom Projektteam erstellt wurden und die von der Community zur Kommunikation verwendet werden, ein.

Erstrebenswertes Verhalten

Versuche bitte, im Umgang mit anderen diese Grundregeln einzuhalten:

  • Sei respektvoll und freundlich. Auf der anderen Seite ist immer auch ein Mensch, so wie Du. Behandle diesen mit Respekt und sei freundlich zu ihm. Menschen engagieren sich am meisten für Gemeinschaften, in denen sie das Gefühl haben, willkommen zu sein und sich wohlfühlen.
  • Bitte um Hilfe, wenn Du nicht weiter weißt und biete Hilfe an, wenn Du kannst. Selbst die größten Experten waren irgendwann einmal Anfänger. Wer früh Fragen stellt, kann dadurch viele Probleme im Verlauf vermeiden, daher ermutigen wir dazu, nachzufragen - allerdings sollte dies am besten im dafür geeigneten Bereich geschehen. Wenn Du kannst, unterstütze Benutzer, die weniger Erfahrung haben als Du, dabei, ihre Ideen zu verwirklichen, selbst wenn ihre Probleme Dir trivial erscheinen. Zum Beispiel kannst Du, wenn eine Frage bereits in der FAQ beantwortet wurde, einfach einen Link zum entsprechenden Abschnitt in Deine Antwort schreiben, anstatt dem Fragesteller vorzuwerfen, dass er die FAQ nicht gelesen hat.
  • Diskutiere mit Vernunft. Beschränke unstrukturierte Kritik auf ein Minimum. Vergewissere Dich, dass Deine Kritik gerechtfertigt, konstruktiv und höflich formuliert ist, und verstehe Kritik durch andere nicht als persönlichen Angriff. Akzeptiere, dass Du nicht immer Recht haben kannst. Erkenne an, dass Menschen verschiedener Meinung sein können und dass es manchmal keine einzig richtige Antwort auf eine Frage gibt.
  • Übernimm die Verantwortung für Deine Fehler. Jeder macht ab und zu Fehler - übernimm die Verantwortung für Dein Verhalten und zeige, dass Du Dich bemühst Deine Fehler zu korrigieren. Wenn jemandem Schaden zugefügt wurde, oder sich jemand gekränkt fühlt, höre aufmerksam zu und arbeite daran, Deinen Fehler wiedergutzumachen.
  • Verzeihe Fehler. Wenn Dir jemand Unrecht getan hat, sei bereit dazu, eine Entschuldigung anzunehmen und danach wieder normal miteinander umzugehen. Sei nicht nachtragend und versuche nicht, Dich zu rächen. Lasse nicht zu, dass kleine Ärgernisse in große Kämpfe ausarten. Rachsucht schadet der Gemeinschaft selbst dann, wenn Du Recht hast - während Vergebung dem Angreifer die Gelegenheit gibt, sich zu bessern.
  • Nenne den Urheber. Versuche nicht, die Arbeit anderer als die Deine auszugeben. Viele Menschen zeigen Ihre künstlerischen Arbeiten online, um dafür Anerkennung zu bekommen und sich einen Ruf aufzubauen. Wenn man den wahren Urheber nicht nennt, beraubt man ihn seiner Anerkennung, und es schadet Deinem Ruf schwer, wenn das Plagiat bekannt wird.
  • Verwende neutrale Formulierungen. Vermeide es, Wörter zu verwenden, die andere als anstößig oder ausgrenzend empfinden würden.
  • Lege Interessenskonflikte offen und sprich das Problem an. Du solltest darauf achten, ob es, aufgrund eines Angestelltenverhältnisses oder aufgrund anderer Projekte, an denen Du beteiligt bist, Interessenskonflikte gibt, und Dich in einem solchen Fall enthalten bzw. jemand anderem die zu treffende Entscheidung überlassen, damit es nicht so aussieht, als ob sie durch Eigennutz beeinflusst würde. Im Zweifel bitte andere um ihre Meinung.
  • Wenn Du gehst, übe Rücksicht. Wenn Du einen verantwortungsvollen Posten im Inkscape-Projekt aufgibst, tue dies auf eine Art und Weise, die Störungen für die Gemeinschaft so weit wie möglich vermeidet. Erzähle allen, dass Du gehst, und triff alle erforderlichen Maßnahmen, die es ermöglichen, dass andere dort weitermachen können, wo Du aufgehört hast.
  • Erkenne Deine Grenzen. Inkscape ist gleichzeitig ein sehr großes Projekt und ein sehr kleiner Teil der Welt. Teile Deine Verantwortung und versuche nicht, alles auf einmal zu tun. Nimm Dir eine Auszeit, wenn Du keine Lust hast, an Inkscape zu arbeiten. Es ist manchmal besser, eine Pause einzulegen, als bis zur Erschöpfung zu arbeiten.

Richtlinien für Inhalte, die von Nutzern hochgeladen werden

Kunstwerke und andere Inhalte, die auf die Inkscape-Webseite hochgeladen werden, sollten den folgenden Regeln entsprechen:

  • Das Werk muss entweder von Dir selbst erstellt worden sein oder von einem anderen Werk, das unter einer offenen Lizenz steht, abgeleitet sein. Wir dulden keine Uploads, die das Urheberrecht verletzen.
  • Keine Nackheit oder Darstellung von Gewalt. (Beachte: Wir werden möglicherweise irgendwann solche Inhalte erlauben, wenn es möglich ist, diese entsprechend zu markieren. Pornographische und / oder illegale Darstellungen wären dann jedoch weiterhin nicht erlaubt.)
  • Keine Inhalte, die offensichtlich diskriminierender Natur sind.
  • Keine politische Hetze oder totalitäre Symbole.

Inakzeptables Verhalten

Die folgenden Handlungen und Verhaltensweisen werden werden als inakzeptabel erachtet:

  • Belästigung anderer Nutzer. Dies schließt jegliche Drohungen, Beleidigungen, diskriminierende Sprache und Scherze, unerwünschte sexuelle Annäherung (auch verbal) und das Veröffentlichen von Informationen, anhand derer andere Nutzer identifiziert werden können ("doxing"), ein, beschränkt sich jedoch nicht nur auf diese Punkte.
  • Absichtliche Störung: Trollen, Spammen, Flaming (Beleidigungen mit dem Ziel, eine Diskussion aufzuheizen), Baiting (gezielte Provokation), aufmerksamkeitsheischendes Verhalten, Verbreitung von Malware, jede Art von Angriff auf die informationstechnische Infrastruktur des Inkscape-Projektes oder der Organisationen, mit denen es zusammenarbeitet.
  • Verbreitung illegaler oder pornographischer Inhalte in Inkscape-Gemeinschaften.
  • Prolongierte Diskussionen darüber, welche Verhaltensweisen nach diesem Verhaltenskodex erlaubt sind oder nicht.
  • Förderung der oder Ermutigung zu den oben genannten Verhaltensweisen.

Konsequenzen inakzeptablen Verhaltens

Wenn ein Mitglied der Inkscape-Community sich nicht an diesen Verhaltenskodex hält, teile dies bitte den entsprechenden Moderatoren mit, auch wenn Du selbst nicht direkt betroffen bist. Moderatoren werden Maßnahmen ergreifen, die sie für notwendig erachten, um die Inkscape-Community zu schützen. Wiederholte Verstöße können zu zeitlich begrenztem oder dauerhaftem Ausschluss führen.

Meldung

Bei Verstößen gegen den Verhaltenskodex im IRC-Chat sende einem der Benutzer mit Moderatorenrechten (Dein IRC-Programm sollte diese kenntlich machen) eine Nachricht. Bei anderen Verstößen sende eine Email (auf Englisch) an Krzysztof Kosiński: tweenk.pl@gmail.com. Bitte schreibe ausführlich und detailliert auf, was genau geschehen ist.

Wenn Du glaubst, dass ein Moderator Dich ungerechtfertigt bestraft hat, kannst Du den Inkscape-Vorstand hierüber informieren. Entscheidungen des Vorstandes sind endgültig.

Lesetipps

Hinweise für gute und erfolgreiche Kommunikation, einschließlich Hinweisen dazu, wie man sich selbst vor Burnout schützen kann, gibt es auch in den Freenode-Channel-Leitlinien.

Als Quellen und Inspiration für diesen Verhaltenskodex dienten das SpeakUp!-Projekt, das Django Project, Ubuntu, der Citizen Code of Conduct, sowie viele weitere. Dieser Verhaltenskodex steht unter der Creative Commons Attribution Share-Alike 3.0 Licence..